VfL Fortuna Veenhusen e.V.


Vereinsarbeit: Es ist eine Ehre, kein Amt!

Sie heißen Wolfgang oder Günter. Bülent. Elvira. Sebastian. Jeder Verein hat sie. Jeder Fußballer kennt sie. Oft werden sie mehr oder weniger despektierlich "Mädchen für alles" oder "gute Seele des Vereins" genannt.

Doch in Wahrheit sind sie Helden. Echte Fußballhelden. Ihnen, den ehrenamtlichen Vereinsmitarbeitern, möchten wir in unserer aktuellen Themenwoche Vereinsarbeit die Aufmerksamkeit widmen, die sie verdienen.

Anlass der Themenwoche ist die Einführung eines neuen Ehrenamtspreises des DFB . Fußballhelden – Aktion junges Ehrenamt heißt dieser und richtet sich ganz bewusst an ein junges Publikum: Jugendtrainer und Jugendleiter unter 30 Jahren. Kooperationspartner des Preises ist die Organisation KOMM MIT, die schon seit Jahren jährlich 100 stille Helden aus Deutschlands Fußballvereinen ehrt und zu einer Bildungsreise nach Spanien einlädt. Zukünftig werden es 280 Fußballhelden – einer aus jedem Fußballkreis – sein, die in den Genuss der Reise und vieler weiterer Anerkennungen für ihr Ehrenamt kommen.

Beispiele für vorbildliches ehrenamtliches Engagement gibt es viele. Mehr als 280. Viel mehr. Ein paar Vorbilder möchten wir Euch in unserer Themenwoche vorstellen. Wie den Mainzer Stefan Bell , der auch als Fußballprofi seinem Heimatverein FV Wehr die Treue hält. Oder Sebastian Reifferscheid, der mit 21 Jahren schon Vereinsvorsitzender beim VfL Osterspai wurde . Auch unsere Teams des Jahres haben mit Leuten wie Philip Laufer (Holzpfosten Schwerte) oder Hako Kluckert (MFFC Wiesbaden) unermüdliche Ehrenamtliche in ihren Reihen. Logisch, die hat jeder Verein.

Vom Bufdi bis zum FSJler

Trotzdem wird es für Vereine immer schwieriger, die anfallende Arbeit auf ausreichend Schultern zu verteilen. Ein neues Verständnis von Vereinsarbeit und Ehrenamt muss sich durchsetzen. Maßnahmen wie der Bundesfreiwilligendienst und das Freiwillige Soziale Jahr gewinnen zunehmend an Bedeutung. Wie ein Verein mit Bufdis und FSJlern innerhalb von 16 Jahren auf 36 Mannschaften anwachsen konnte, zeigt unser Best Practice-Beispiel vom Buchholzer FC . Und der Fall des FSV Bad Wünneberg-Leiberg beweist, dass man nicht verzagen soll bei der Suche nach jungen Nachwuchs-Ehrenamtlern. Dort kümmern sich vier "Nachwuchsmanager" um die Geschicke des Vereins.

In einer Themenwoche Vereinsarbeit darf natürlich der Servicegedanke nicht zu kurz kommen. Schließlich wollt Ihr nicht nur lesen, wie es anderswo besser läuft, sondern in Eurem Verein selbst anpacken. Wir erklären Euch, wie unser großer Bereich Training & Service Euch dabei helfen kann und welche Qualifizierungsmaßnahmen es gibt, um das richtige Knowhow für die Arbeit im Verein zu bekommen.

Online-Tools für Vereinsmitarbeiter

Außerdem haben wir ein Online-Tool für Euch , mit dem Ihr Flyer und Plakate im lässigen "Unsere Amateure. Echte Profis."-Look erstellen könnt, um damit auf die Suche nach Jugendtrainern und -betreuern zu gehen. Und kennt Ihr eigentlich schon die onlinebasierte Vereinssoftware DFBnet Verein und DFBnet Finanz? Unser Best Practice-Beispiel TV Aldingen zeigt, wie ein Vorstand damit das Vereinsmanagement optimieren kann.

Ganz schön ernste Angelegenheit, nicht wahr? Stimmt aber gar nicht. Zeigt uns einen Fußballverein, in dem es nichts zu lachen gibt! Der Verein von unserem fiktiven Ehrenamtler Wolfgang, den wir mal einen Tag begleitet haben, gehört auf jeden Fall nicht dazu. Typen wie Wolfgang sind eine ganz besondere Spezies. Was es für Arten von Ehrenamtlern gibt, erklärt Euch unsere nicht ganz ernst gemeinte Typologie des Ehrenamts . Und ebenfalls mit einem Augenzwinkern ist die FUSSBALL.DE -Elf zum Thema Vereinsarbeit zu betrachten. Man staunt, was für Namen sich im deutschen Amateurfußball tummeln …

Rund macht die Themenwoche Vereinsarbeit ein Porträt von zwei Kreisehrenamtsbeauftragten, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, jenen Danke zu sagen, die sich ehrenamtlich im Verein engagieren. Einer von ihnen ist unser Schiedsrichter Thomas Diederich, der nicht nur als Unparteiischer in die Pfeife bläst, sondern einstweilen auch als Jugendtrainer (wobei er dabei aber bestimmt eher sanftere pädagogische Umgangsformen wählt).

Last but not least noch ein wichtiger Hinweis: Was wäre eine Themenwoche zur Vereinsarbeit ohne Euren Input? Habt Ihr "Fußballhelden" in Eurem Verein? Erzählt uns von ihnen! Erzählt uns die Geschichte Eures Vereins! Ganz einfach per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Und meldet sie zum Ehrenamtspreis an!