VfL Fortuna Veenhusen e.V.


1. Herren verliert das Pokalfinale

Vor ca. 400 Zuschauern kam der Holter SV besser ins Spiel und führte nach einer halben Stunde bereits mit 2:0, nachdem wir zweimal im Defensivbereich geschlafen hatten. Mike Jütting erzielte mit einer schönen Direktabnahme den Anschlusstreffer vor der Pause. In der Folgezeit wankte der Gegner, jedoch konnten wir den zweiten Treffer einfach nicht erzielen.

So ging es mit 2:1 für Holte in die Kabinen.

Nach der Pause das gleiche Bild. Wir machten richtig Druck und hatten gute Einschussmöglichkeiten, die zunächst nicht genutzt wurden.

Als dann Patrick Heese mit einem Kopfball für den Ausgleich sorgte, schien die Partie zu kippen. Wir machten weiter Druck, doch dann bekamen wir vor unserem eigenen Tor den Ball nicht aus der Gefahrenzone und aus kurzer Distanz fiel das 2:3 für die Holter.

Wir setzten nun alles auf eine Karte, aber es sollte nicht mehr reichen.

Holte blieb durch Konter gefährlich und als dann in der 92.Minute das 4:2 nach einem Konter fiel, war der Kuchen gegessen.

Was blieb ist das Preisgeld und die Erkenntnis, dass wir uns vor keinem Gegner in der neuen Saison verstecken müssen, wenn die Einstellung stimmt.

Wir dürfen trotzdem stolz auf diese Saison sein, die mit der Meisterschaft, dem Pokalendspiel und dem 3.Platz in der Halle sehr erfolgreich war.