VfL Fortuna Veenhusen e.V.


Middels jubelt dank Hillers

Die Fußballer vom VfL Fortuna Veenhusen haben gestern Nachmittag eine 0:2-Heimniederlage gegen den TuS Middels hinnehmen müssen. „Bei uns fehlte der letzte Biss und die letzte Konsequenz im Spiel nach vorne. Insofern geht das Ergebnis in Ordnung“, sagte Fortunas Trainer André Brinkmann.

Middels war von Beginn an sowohl gedanklich als auch körperlich frischer als die Veenhuser. Weil der TuS vor dem gegnerischen Gehäuse allerdings zunächst zu ungefährlich war, blieb es bis zur Pause beim 0:0. Nach dem Wechsel präsentierten sich die Hausherren verbessert. Doch mitten in dieser guten Phase brachten Björn Hillers (56.) und Gyoksel Rasim (64.) die Gäste mit 2:0 in Führung. Danach versuchten die Fortunen noch einmal alles, fanden aber den Weg ins Tor nicht: Torsten Lange traf nur den Innenpfosten und Tobias Nannen schoss aus einem Meter Middels-Keeper Siegfried John in die Arme.

Tore: 0:1 Hillers (56.),
0:2 Rasim (64.).