VfL Fortuna Veenhusen e.V.


Beide Herrenteams am Samstag in Holtland

Zum letzten Spieltag der Saison reisen beide Fortuna-Auswahlen zum SV Holtland. Reserve beginnt bereits um 15 Uhr während das Meisterteam unter Leitung von Andre Brinkmann um 17 Uhr zum Anpfiff gebeten wird.

Für die Elf von Holger Boekhoff geht es nur noch um Schönheitskorrekturen. Es kann der neunte Tabellenplatz noch erreicht werden. Denn neben dem Spiel gegen die Schlusslichter aus Holtland, unter Leitung von Schiedsrichterlegende Hinrich van der Schüür, müssen die Veenhusener am Mittwoch auch noch ein Nachholspiel gegen die, durch ihre Ergebnisse in die Schlagzahlen geratenen, U23 aus Leer bestreiten.

Für die 1. Herren der Fortuna geht es nur noch darum, sich anständig aus der Liga zu verabschieden. Nach den schwachen Vorstellungen gegen Stapelmoor und Völlen gilt es wieder an Spannung zu gewinnen, denn bereits nächste Woche steht das Pokalfinale gegen den Ostfrieslandligisten aus Holte an.
Anders als für Veenhusen ist das letzte Spiel der Saison für Holtland wegweisend. Mit einem Sieg gegen Veenhusen wahrt man die Chance auf die Aufstiegsrelegation. Mitkonkurrent Uplengen (wie Holtland 57 Punkte) trifft zeitgleich beim Tabellenschlusslicht und Absteiger Nüttermoor an.
Hier gilt es auf die Tordifferenzen zu achten. Der SVH konnte 82 Treffer für sich verbuchen, musste aber auch 36 gegen sich hinnehmen (Differenz: +46). Uplengen schoss mit 72 Toren zehn weniger, bekam aber auch nur 34 rein (Differenz: +38). Schaut man jetzt auf die Ergebnisse der Nüttermoorer und Remelser, ist dem VfB ein Sieg mit mehr als 8 Toren durchaus zuzutrauen.
Für den Veenhuser Torsten Lange und den Holtländer Jelmer van Dijk geht es auch noch um richtig was. Beide Ausnahmestürmer können sich Hoffnungen auf die Torjägerkanone machen. Van Dijk führt die aktuelle Torjägerliste mit 36 geschossenen Toren an. Lange konnte 35 Tore erzielen. Abgeschlagen dahinter ist Ole Wilfang vom RSV Visquard mit 27 Toren.

Spannend bleibt es auch im Kampf um den Abstieg. Der Tabellenvorletzte der Rot-Weißen aus Emden (27 Punkte) trifft auf den Nachbarn der FT 03 Emden. Unser Nachbar aus Neermoor (drittletzter mit 28 Punkten) tritt gegen den viertletzten aus Stapelmoor mit 30 Punkten.
Hier ist sicherlich eine spannende Abwehrschlacht zu erwarten, bei der ich ganz persönlich unseren Moormerländern die Daumen drücke.

Schiedsrichter der Partie Holtland II gegen Veenhusen II ist Sportkamerad Harm Lalk vom VfL Victoria Flachsmeer.

Schiedsrichter der Partie Holtland I gegen Veenhusen I ist Sportkamerad Osman Dag vom FC Frisia Emden. Er wird unterstützt durch Aaron Erdwiens von BW Borssum und Rafael Janssen vom VfL Jheringsfehn.